Die Geschichte des Schrenteweinhofs

 

1749 wird das Schrenteweinguetl erstmals urkundlich erwähnt.

1833 kauft Josef Egger, Schmiedemeister in der Grafschaft Brandis den Schrenteweinhof und vererbt diesen später seinem Sohn Martin Egger. Dieser ehelicht die Bach und Gerngut Tochter Maria Karnutsch. Da deren beiden Söhne bereits im Kindesalter verstarben, übergibt Maria Karnutsch, nach dem Tod ihres Mannes Martin, den Hof 1905 an ihren Neffen Alois Karnutsch.
Dieser vererbt den Schrenteweinhof seinem Sohn Franz Karnutsch. Nach dessen frühen Tod übernimmt unser Opa Adolf Karnutsch den Hof. Vorbildlich führte dieser mit seiner Mutter Magdalena den Hof. Bereits Ende der 60iger Jahre wurden Zimmer mit Frühstück am Schrenteweinhof an Urlauber vermietet.

1999 wurde das Bauernhaus renoviert und die Zimmer zu Ferienwohnungen umgebaut. Adolfs Sohn Hannes Karnutsch und dessen Frau Patrizia übernehmen den Urlaub auf dem Bauernhof und damit die Betreuung der Gäste.

Während sich Patrizia um das Wohl der Gäste kümmert, bearbeitet Hannes mit seinem Vater Adolf den Obst und Weinbauernhof.
Die Hauptaufgabe liegt in der Produktion von Tafeläpfeln nach den Richtlinien des integrierten Anbaus. Seit 2004 gehören wir auch den GlobalG.A.P.-Produzenten an.

Wir keltern auch eine kleine Menge Wein in unserem alten Weinkeller ein.

2009 wurde dann das Landhaus Schrentewein neu gebaut. Seither stehen den Gästen weitere großzügige Ferienwohnungen (Privatzimmervermietung) zur Verfügung.

Wir bemühen uns, jedes Jahr durch größere oder kleinere Investiononen und durch Weiterbildung unser Angebot im Bauernhaus Schrenteweinhof und im Landhaus Schrentewein noch aktraktiver für unsere Gäste zu machen.

Und wir hoffen somit unsere Freude an der Landwirtschaft und an der Gästebetreuung an unsere Kinder Alexander und Katharina, der fünften Generation der Karnutsch's am Schrenteweinhof, weitergeben zu können.

Urlaub auf dem Bauernhof - Roter Hahn Lana Quality

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.

I accept cookies from this site

EU Cookie Directive Plugin Information